Protest gegen verwerfliches „Extremefest“ in St. Pölten

Ein Land kann mit jeder Krise umgehen, solange seine Bevölkerung körperlich und geistig gesund ist. Das ist der größte Trumpf, den ein Land besitzen kann. Nur eine gebildete und idealistische Jugend sichert die Zukunft einer Nation.

Das sogenannte Extremefest, welches vom. 5. bis 7. Juni 2012 in St. Pölten abgehalten werden soll, könnte einen entscheidenden Beitrag zur Zerstörung der Zukunft unserer Jugend leisten. Mit der Verhöhnung „Waschlappen und Weicheier unerwünscht“ sollen Hardrock Bands auftreten, die in ihren Namen und Songs Unordnung, Rebellion, Satanismus, Tod, Mord, Selbstmord, Schmutz, Hölle, ja sogar Menschenfresser (Kannibalismus) vergöttern.

Nehmen wir uns ein Beispiel an Salzburg, wo der Antrag auf Abhaltung dieses „Extremefestes“ schon glatt abgelehnt wurde. Protestieren Sie mit uns jetzt dagegen (klicken Sie hier) Nicht zu vergessen: Bei derartigen Jugendfestivals brechen meist alle Dämme, was Alkoholkonsum, Drogenhandel, sowie unüberlegten wilden Geschlechtsverkehr anlangt. Wenn wir gerade jetzt, wo unsere Gesellschaft in vielen Bereichen von Krisen geschüttelt ist, die unsere Politiker nicht imstande sind, zu lösen, solchen Unfug zulassen, zerstören wir die Seele unserer Jugend, bereiten wir ihnen und uns eine finstere Zukunft.

Machen Sie mit, und verhindern wir gemeinsam diesen erniedrigenden Event in unserem Land. Unterzeichnen Sie unseren Protest jetzt (klicken Sie hier) und leiten Sie unsere Petition weiter an Ihre Freunde und Verwandten.

Je lauter wir rufen, desto schneller reagiert die Politik! Leiten Sie deshalb die Petition bitte auch an alle Ihre Bekannten auf Gemeinde-, Bezirks-, Landes- und Bundesebene. (klicken Sie hier)

Laden Sie Ihre Verwandten, Freunde und Bekannten ein, sich an diesem Appell zu beteiligen. (klicken Sie dazu hier)

In Hoffnung auf Ihre Beteiligung
verbleibe ich mit freundlichen Grüßen

  Benno Hofschulte


Ewiges Vergelt’s Gott für Ihre Teilnahme!
www.tfp.at

Donazione Corrispondenza romana
  • Roberto de Mattei: Wird Papst Franziskus den Ursachen der Krise entgegentreten? Das Beispiel Hadrians VI.
    Nachfolgend die erste Stellungnahme des bekannten traditionsverbundenen Historikers Roberto de Mattei zur Wahl von Papst Franz I. (Franziskus): Roberto de Mattei: Wird Papst Franziskus den Ursachen der Krise entgegentreten? Das Beispiel Hadrians VI. was last modified: maggio 16th, 2013 by … Continua a leggere
  • Gewalt an Kindern im Namen Satans
    Experten fordern: Das Schweigen über rituelle Misshandlungen brechen Münster (kath.net/idea) Wer den Begriff „Satanismus“ hört, denkt an schwarze Messen, okkulte Praktiken und Tieropfer. Doch ein grausiger Aspekt befindet sich bisher weitgehend in einer Tabuzone: die rituelle Gewalt an Kindern und … Continua a leggere
  • Adoptionsrecht für homosexuelle Paare gestärkt
    (Die Welt) Homosexuelle Paare in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft dürfen gemeinsam Adoptiveltern eines Kindes werden, das einer der beiden Partner früher für sich allein adoptiert hatte. Dies entschied das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe. Adoptionsrecht für homosexuelle Paare gestärkt was last modified: febbraio … Continua a leggere
  • “Patriot”-Einsatz: Wütende Menge bedrängt deutsche Soldaten in der Türkei
    (spiegel.de) Zu Beginn der “Patriot”-Mission in der Türkei ist es zu einem Zwischenfall gekommen. In der Stadt Iskenderun bepöbelten Dutzende Menschen fünf Bundeswehrsoldaten, einem der Männer wurde ein Sack übergestülpt. Einheimische Sicherheitskräfte kamen den Deutschen zur Hilfe. “Patriot”-Einsatz: Wütende Menge … Continua a leggere
  • Corrispondenza romana Gehen Sie ins Gefängnis!
    Nello Stato della Virginia vige un “regolamento della prevenzione” interno alle aziende. Il datore di lavoro, oltre alle spese mediche, deve anche coprire le spese per i contraccettivi, la pillola del giorno dopo e la sterilizzazione. Fanno eccezione solo i … Continua a leggere
  • Aufständische gehen brutal gegen Christen vor
    (sonntagsblatt-bayern.de) Im syrischen Bürgerkrieg gehen Aufständische teilweise mit brutaler Gewalt gegen Christen vor. Zu den Übergriffen der »Freien Armee« zählen Plünderungen und Schändungen christlicher Symbole wie Kreuze, Ikonen und Heiligenbilder. Eine syrisch-orthodoxe Kirche in Ras al-Ain wurde gestürmt. An Kontrollpunkten … Continua a leggere
  • Brandstiftung in drei Kirchen und Schrecksekunde im Gottesdienst
    Rheinland: Mann stürmt mit Machete Jugendgottesdienst – (Nieder)Österreich: Brandstiftungen in drei Kirchen am Sonntagvormittag St.Pölten-Bonn (kath.net/KAP/KNA) In Amstetten in Niederösterreich ist es am Sonntagvormittag offenbar zu Brandstiftungen in drei Kirchen gekommen. Betroffen waren die Klosterkirche, die Stadtpfarrkirche und die Herz … Continua a leggere
  • Radikale Muslime bewerfen Christen mit Urin und Jauche
    Mit Gewalt haben rund 200 radikale Muslime im indonesischen Bekasi Christen an der Feier des Weihnachtsgottesdienstes gehindert. Jakarta (kath.net/KNA) Mit Gewalt haben rund 200 radikale Muslime im indonesischen Bekasi Christen an der Feier des Weihnachtsgottesdienstes gehindert. Die Demonstranten bewarfen die … Continua a leggere
  • Bonn: Mann wurde nicht Muslim, deshalb wurde seine Zunge zerschnitten
    Die Kripo Bonn fahndet nach zwei mutmaßlichen Islamisten, die einen jungen Inder zur Konversion zum Islam zwingen wollten, berichtete die „Welt“. Auch der Staatsschutz ermittelt. Bonn (kath.net) Die Kriminalpolizei Bonn fahndet nach zwei mutmaßlichen Islamisten, die einem jungen Inder die … Continua a leggere
  • Erneut Vandalismus in Israel
    14. Dezember 2012 Antichristliche Schmierereien auf Friedhof und Kloster, z.B.: „Jesus ist ein Hurensohn“ Jerusalem (kath.net/idea). Mit antichristlichen Schmierereien haben in Jerusalem Unbekannte einen armenischen Friedhof und ein griechisch-orthodoxes Kloster geschändet. Laut Presseberichten wurden in der Nacht vom 11. auf … Continua a leggere